Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    fundsachenmtb
    - mehr Freunde




  Letztes Feedback
   15.12.17 19:25
    Und noch ein Testkomment
   15.12.17 21:00
    Ich bin auch ziemlich ne
   16.12.17 09:17
    Schreibman, was ist mit
   16.12.17 09:23
    Dieser Kommentar ist jet



https://myblog.de/schreibman

Gratis bloggen bei
myblog.de





Blog oder Tagebuch?

Als ich 2003, einem Jahr, in dem es mir nicht besonders gut ging, die Möglichkeit entdeckte, ein Online-Tagebuch zu führen, schien mir dies eine geniale Idee. Gab es mir doch die Möglichkeit, anonym und unzensiert zu schreiben, was ich wollte. Natürlich hätte ich auch gerne Romane für die Weltliteratur geschrieben, aber das musste noch ein bisschen warten.

So begann ich bei einem Tagebuchclub, meine täglichen Gedanken zu Papier zu bringen bzw. auf den Bildschirm. Hundertprozentiger Tagebuchschreiber war ich aber aus zwei Gründen nie. Erstens war mir das nicht literarisch genug und damit auch irgendwie zu privat. Und zweitens siehe oben, Thema Weltliteratur.

Was das Tagebuchschreiben betrifft, schrieb mir mein Blogger-Freund Jules van der Ley neulich folgenden Kommentar.

"Es gibt mindestens zwei Wahrheiten im Kopf eines Menschen, die offizielle Version, die man nach außen tragen kann und eine Version, die dem inneren Zensor zum Opfer fällt. Wenn ich in einem Tagebuch lese, frage ich mich oft, was hiervon wohl die inoffizielle Version war. Denn selbst beim Tagebuchschreiben wirkte der innere Zensor, obwohl man doch für sich schreibt."
https://schreibmanblog.wordpress.com/2017/12/11/fragen/#comment-84

Ich stieg dann bald auf Blogseiten wie 20six, Blogigo, Myblog und Twoday um, was mir gegenüber dem reinen Tagebuchschreiben ein Fortschritt schien. Ich konnte über alles schreiben, wie es mir gefiel und ohne dass es unbedingt einer festen Kategorie zugehörig sein musste wie Satire, Essay oder Kolumne. Da ich inzwischen auch eine Digitalkamera hatte, konnte ich auch eigene Fotos mit in meine Texte einbauen.

Und jetzt lese ich bei einer Kollegin:

"Ein Blog. Das ist doch schon furchtbar out. Liest kein Schwein mehr."
https://leckerlies.wordpress.com/2017/12/13/ein-neuer-anfang/

Das ist also eine neue Stufe. Hoffentlich auf einer Treppe, die dennoch mehr nach oben als nach unten führt. Was natürlich ein ganz schiefes Bild ist. Denn Treppen, die nur nach oben führen, gibt es nicht.

Was ich sagen will: Die Möglichkeiten der Bloggerei scheinen mir noch lange nicht ausgeschöpft.

Diverse Tagebuch- und Communityseiten haben nach und nach geschlossen oder sind gerade dabei zu schliessen. In ein paar Tagen endet die gemütlichgeschrumpfte Seite myTagebuch.de und die Mitglieder stehen vor dem Umzug in weniger hyggelige Gefilde.

Aber auch bei Wordpress gibt's viele nette Menschen, die gerne schreiben. Über alles und noch viel mehr.


https://schreibmanblog.wordpress.com/

16.12.17 13:46
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung